Diavorträge 2016 / 17

100 Jahre Diavorträge des Alpenvereins in Worms

In den wenigen Unterlagen, die dem Verein aus der Vorkriegszeit zur Verfügung stehen, fanden wir Hinweise auf dieses Jubiläum. Nach dem Krieg fanden die Vorträge in der Aula der Karmeliterschule statt. Lange Zeit war der Schulrat Gronenbold dafür zuständig. Vor ca. 40 Jahren sorgte der damalige Rektor Wandt in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule dafür, dass der „Große Saal im Haus zur Münze" zur Verfügung stand. Von 1982 bis März 2014 war Willi Marchlewski Vortragsreferent der Sektion, der mit viel Engagement in eine sehr erfolgreiche Zeit führte. Oft reichte die Kapazität des Saales nicht aus, um alle Besucher zu fassen. Leider ist dieser schöne Saal in die Jahre gekommen und eine dringend notwendige Sanierung scheitert an den Kosten. Der Vorstand hat daher beschlossen, dem Förderverein Lincoln-Theater beizutreten, in dem nun alle Vorträge ab der Saison 2013/14 statt finden. Seit März 2014 ist nun Marianne Lerch als Vortrags- und Veranstaltungsreferentin für die Organisation der Diavorträge verantwortlich. Weitere Infos zu den Vorträgen finden Sie auf der Website des Lincoln-Theaters.

Beginn: 19:00 Uhr – Einlass: 18:00 – der Eintritt ist frei – Gäste sind herzlich willkommen

Der Vorstand der Sektion Worms des Deutschen Alpenvereins freut sich auf Ihren Besuch.

Diavortrag - Samstag - 18.03.2017

Referent: Bernd Braeuer
Ort: Lincoln-Theater

Beginn: 19:00 Uhr, Einlass ab 18:00 Uhr

Im Mittelpunkt des Vortrages steht die Mehrtagesdurchquerung vom Schlern zum Rosengarten mit drei Hüttenübernachtungen. Übernachtung auf den Schlernhäusern, der Maximilian-Klettersteig führt über die Rosszähne zum lieblichen Tierser Alpl und weiter ins Herzstück des Rosengartens, die idyllisch gelegene Grasleitenhütte, der Steig auf den höchsten Rosengartengipfel, den Kesselkogel, der Aufstieg an den Vajolett-Türmen vorbei zur Santnerpass-Hütte und letztlich der Abstieg über den Santnerpass-Steig sind weitere Stationen dieser klassischen Rosengarten - Durchquerung. Außerdem sehen wir malerische Städte wie Sterzing, Bruneck, Bozen und die ehemalige Bischofsstadt Brixen mit dem berühmten Kloster Neustift.

Diavortrag - Samstag - 28.10.2017

Referent: Dieter Freigang
Ort: Lincoln-Theater

Beginn: 19:00 Uhr, Einlass ab 18:00 Uhr

Aus den vier Alpenländern Österreich, Italien, der Schweiz und Frankreich werden die höchsten Wanderdreitausender samt Tallandschaften und Hüttenanstiegen vorgestellt. Ganz hoch hinauf - auf Gipfel weit über 3300 Meter - ohne Gletscherberührung und schwindelerregende Klettersteige führen markierte Wege und Pfade, für jedermann begehbar, wenn auch höhenbedingt anstrengend. Die Aussicht von allen ist einfach grandios.

Diavortrag - Samstag - 18.11.2017

Referenten: Elsa und Andreas Kögel
Ort: Lincoln-Theater

Beginn: 19:00 Uhr, Einlass ab 18:00 Uhr

Diese einzigartige Mittelgebirgslandschaft ist geprägt von Tafelbergen, Zeugenbergen und den Spuren vulkanischer Tätigkeit mit herrlichen Wandergebieten, Kletterfelsen und den zehn 1000er Gipfeln. Weite Wacholderheiden, bunte Streuobstwiesen, sonnige Weinberghänge und eine Flora, wie sie in den Kalkalpen nicht vielfältiger anzutreffen ist, tiefblaue Quellwasser, fjordartige Landschaftseinschnitte und faszinierende Tropfsteinhöhlen - alles dies ist die Schwäbische Alb.
Hier nimmt die junge Donau ihren Anfang und bahnt sich ihren Lauf zum Schwarzen Meer, während der Neckar seine Wasser dem Rhein zuführt.