Diavorträge 2017 / 18

100 Jahre Diavorträge des Alpenvereins in Worms

In den wenigen Unterlagen, die dem Verein aus der Vorkriegszeit zur Verfügung stehen, fanden wir Hinweise auf dieses Jubiläum. Nach dem Krieg fanden die Vorträge in der Aula der Karmeliterschule statt. Lange Zeit war der Schulrat Gronenbold dafür zuständig. Vor ca. 40 Jahren sorgte der damalige Rektor Wandt in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule dafür, dass der „Große Saal im Haus zur Münze" zur Verfügung stand. Von 1982 bis März 2014 war Willi Marchlewski Vortragsreferent der Sektion, der mit viel Engagement in eine sehr erfolgreiche Zeit führte. Oft reichte die Kapazität des Saales nicht aus, um alle Besucher zu fassen. Leider ist dieser schöne Saal in die Jahre gekommen und eine dringend notwendige Sanierung scheitert an den Kosten. Der Vorstand hat daher beschlossen, dem Förderverein Lincoln-Theater beizutreten, in dem nun alle Vorträge seit der Saison 2013/14 statt finden. Seit März 2014 ist nun Marianne Lerch als Vortrags- und Veranstaltungsreferentin für die Organisation der Diavorträge verantwortlich. Weitere Infos zu den Vorträgen finden Sie auf der Website des Lincoln-Theaters.

Beginn: 19:00 Uhr – Einlass: 18:00 – der Eintritt ist frei – Gäste sind herzlich willkommen

Der Vorstand der Sektion Worms des Deutschen Alpenvereins freut sich auf Ihren Besuch.

Diavortrag - Samstag - 27.10.2018

Referent: Bernd Bräuer

Ort: Lincoln-Theater

Beginn: 19:00 Uhr, Einlass ab 18:00 Uhr

Es ist die Region um Reutte in Tirol, die sich vom Fernpass bis hinein ins Lechtal, Tannheimer Tal und auch nach Füssen hinzieht. Wir sehen Füssen mit seiner Historie und seinen regionalen Bauwerken sowie Spuren König Ludwigs II. Mehrtages- , Hütten- und Gipfeltouren in den Tannheimer Alpen, den vorderen Lechtaler-, aber auch den Allgäuer Alpen, werden bei Erlebnissen während aller Jahreszeiten beschrieben.

Diavortrag - Samstag - 24.11.2018

Referent: Andreas Künk

Ort: Lincoln-Theater

Beginn: 19:00 Uhr, Einlass ab 18:00 Uhr

Lassen Sie sich entführen in eine andere Welt. Der Kilimanjaro zieht jährlich unzählige Bergsteiger aus aller Herren Länder an. Wir sehen auch den aktivsten Vulkan Afrikas, den Ol Donyo Lengai im Norden Tansanias. Im Dreiländereck von Ruanda, Uganda und Tansania lockt ein weltberühmtes, naturtouristisches Highlight an - der Bwindi Nationalpark, in dem die letzten Berggorillas unserer Erde leben. Die berühmten "Big Five" finden ihren Lebensraum in den Weiten der Serengeti, dem Ngorongoro Krater sowie den atemberaubenden Nationalparks Tarangire, Lake Manyara und Queen Elisabeth.